springe zu Inhalt

BürgerForum Hochdorf Posts

Gießaktion erfolgreich

19. August 2017

Erfolgreich läuft auch die vom BürgerForum Hochdorf e.V. koordinierte Gießaktion der vom städtischen Bauhof bepflanzten Blumenringe an der Fußgängerampel am Wilhelmsplatz sowie an der Fußwegübergangsstelle Poppenweilerstr. 20 Freiwillige melden sich bei einer Aufrufaktion. So ist der Gießdienst von Juni bis Anfang November 2017 gesichert. Neben Mitgliedern des BürgerForums Hochdorf (die teilweise auch in andern Hochdorfer Vereinen Mitglied sind) beteiligt sich auch eine Wohngruppe der Jugendhilfe Hochdorf e.V. an der Aktion. Immer montags beginnt für eine Woche der neue Gießdienst, 2 Gießkannen werden dann jeweils als „Gießstaffelstab“ weitergegeben.

Das BürgerForum Hochdorf freut sich über weitere ‚Mitmacher’. „Nur so kann der bisher erfolgreiche Weg fortgesetzt werden“, so Vorsitzender Helmut Kaspar. Deshalb: bei Fragen, Anregungen oder Interesse an der Mitarbeit- hier gibt es Informationen: www.buergerforum-hochdorf.de

Kategorien: Allgemein

Baumpflanzringe gesäubert und gerichtet

19. August 2017

Vorstandsmitglieder des BürgerForums Hochdorf e.V. haben vor kurzem in einer konzertierten Aktion die Granulat-Gießringe („Baumscheiben“) der im März 2017 im Hochdorfer Schlossgarten gepflanzten 13 Vogelkirschbäume vom Unkraut befreit und wieder gerichtet. Die Vogelkirschen sind der Baustein 1 im Schlossgarten, vor kurzem hat der Gemeinderat den Bausteine 2 freigegeben und den Auftrag vergeben: Sitzstufenanlage am Zipfelbach und großer Familienplatz.

Kategorien: Allgemein

Spielplatz schöner machen

9. Juli 2017

Spielplatz_schoener

Unser Spielplatz in Hochdorf (Schlossgartenareal) hat es in die Finalrunde geschafft!

Helfen Sie uns:  Stimmen Sie täglich für uns ab, teilen Sie den Aufruf mit Ihren Freunden und Bekannten und treten Sie eine Welle der Unterstützung los!

Tragen Sie dazu bei, dass unser Spielplatz schöner wird!

Die Abstimmung läuft vom 10.07.2017 bis 06.08.20171Preis

unter www.spielplatz-schoener-machen.de

 

Bei Fragen: Familie Mayer, Remseck-Hochdorf
Tel.: 9399336

Kategorien: Allgemein

Verkehr in Hochdorf

4. September 2016

Verkehrspolitik nach dem St. Florians-Prinzip / Hochdorfer Bürger von weiterer Verschlechterung der Verkehrssituation im Ortsteil nicht begeistert

Wenn es nach den Plänen des Regierungspräsidiums geht, sollen ab Januar 2017 zwei Durchfahrten für Lastwagen ab 7,5 Tonnen gesperrt werden: in Neckarrems die Remstalstraße (befristet für das Jahr 2017) und in Hochberg die Hauptstraße (unbefristet).

Für die Mitbürger in Neckarrems und Hochberg freuen sich die Hochdorfer natürlich– Maßnahmen zur Lärmminderung und zur Verbesserung der Luftreinheit entlang der Durchfahrtstraßen sind auch in diesen Ortsteilen längst überfällig.

In Folge der Umsetzung dieser Maßnahmen werden allerdings viele Brummis auf andere Routen ausweichen, die unter anderem auch durch den Remsecker Ortsteil Hochdorf führen. Mit der Zunahme des Schwerlastverkehrs in Hochdorf erhöhen sich neben den Gefährdungen für die Bürger auch der Lärm in den Durchgangsstraßen und die Verschmutzung der Luft.

Auf den Punkt gebracht: das Regierungspräsidium versucht, die in zwei Ortsteilen der Stadt Remseck bestehenden Verkehrsprobleme dadurch zu lösen, dass diese Probleme in einen dritten Ortsteil der Stadt, nämlich nach Hochdorf verschoben werden. In ähnlich gelagerten Situationen hat das Regierungspräsidium Wünsche von Kommunen nach LKW-Fahrverboten mit dem Hinweis abgelehnt, dass ein solches Fahrverbot zu mehr Verkehr in Nachbarkommunen führen würde.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch, dass das dem jetzt vorgelegten Entwurf des Regierungspräsidiums zugrunde liegende Zahlenmaterial unter bestimmten Prämissen hochgerechnet wurde und derzeit gut in’s Bild passen. Was soll man dazu sagen?

Ohnehin ist man in Hochdorf sehr unzufrieden, was den bisherigen Umgang mit den Sorgen und Anliegen der Bürger zu den Verkehrsthemen betrifft. Viele Anforderungen, Wünsche und Anregungen mit dem Ziel, die Verkehrssituation in Hochdorf zu verbessern, wurden in den letzten Jahren jeweils abschlägig beschieden. Auch die Informationspolitik von Stadt Remseck und Regierungspräsidium in Sachen LKW-Durchfahrtsverbot war bislang wohl eher getragen von der Hoffnung, die Umsetzung der beiden Durchfahrtsverbote in Hochberg und Neckarrems möglichst geräuschlos über die Bühne zu bekommen.

Damit muss jetzt Schluss sein – die Hochdorfer erwarten von der Stadt Remseck und dem Regierungspräsidium zeitnah umfassende Informationen zu den geplanten Maßnahmen, Transparenz bezüglich der Auswirkungen auf den Verkehr in Hochdorf und die gemeinsame Erarbeitung eines Maßnahmenpaketes zur dauerhaften Beseitigung der Verkehrsprobleme in Hochdorf. Auch ein LKW-Durchfahrtsverbot in Hochdorf darf kein Tabu-Thema mehr sein.

Da all dies auf Basis von aktuellen Kennzahlen basieren muss, fordern die Hochdorfer regelmäßige Zählungen und Messungen von Verkehr und Qualität der Luft ab sofort und direkt vor Ort in Hochdorf.

Das BürgerForum Hochdorf e.V. organisiert nach Absprache mit weiteren Hochdorfer Vereinen und Organisationen (Hobbybude, SGV Hochdorf, Blumen- und Gartenfreunde, Landfrauen, Backhäusle, Förderverein Grundschule Hochdorf, Watomi-Naturkids) eine Informationsveranstaltung für die Hochdorfer Bürger, zu der die Verwaltungsspitze und die Gemeinderäte der Stadt Remseck eingeladen wurden.

Diese Veranstaltung findet am Mittwoch, den 14.09.2016 ab 19 Uhr 30 in der Gemeindehalle in Hochdorf statt. Die Hochdorfer Bürger und alle interessierte Remsecker sind herzlich eingeladen.

Herzliche Grüße
Ihr BürgerForum Hochdorf e.V.

Kategorien: Allgemein

Schlossgartenareal am Zipfelbach in Hochdorf – jetzt zur zweiten Planungswerkstatt anmelden

8. April 2016

Die ersten Planungen zum Schlossgartenareal am Zipfelbach werden vorgestellt und diskutiert.

Sa, 23. April 2016
ab 14:00-17:00 Uhr

Gemeindehalle Hochdorf
Kirchenweinbergweg 10
71686 Remseck
Stadtteil: Hochdorf

Aufbauend auf den Ergebnissen der ersten Planungswerkstatt hat das beauftragte Landschaftsarchitekturbüro Mundsinger + Hans einen Plan erstellt. Dieser wird vorgestellt und mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern diskutiert.
Für die Veranstaltung kann man sich ab sofort bei Claudia Peschen (Telefon: 07146-289643, Email: peschen@remseck.de.) anmelden.
Bitte geben Sie an, ob Sie Kinderbetreuung benötigen.

Kategorien: Allgemein

Schlossgartenareal am Zipfelbach in Hochdorf – jetzt zur ersten Planungswerkstatt anmelden

26. Januar 2016

Im Herbst 2014 wurde im Rahmen des Bürgerforums ein Bürgerprogramm, in dem die Bürgerinnen und Bürger konkrete Handlungsvorschläge für die Gestaltung der Zukunftsfähigkeit Hochdorfs formulierten, durchgeführt. Als erste Maßnahme wurde seitens der Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Neugestaltung des Schlossgartenareals am Zipfelbach gewünscht. Die Stadt Remseck am Neckar führt gemeinsam mit dem Verein BürgerForum e.V. ein mehrstufiges Beteiligungsverfahren durch um ein Gesamtkonzept für dieses Gebiet zu erstellen. Die Anliegen der Anwohner wurden bereits im Workshop am 27.07.2015 gesammelt. Im 24. Januar 2016 wurde eine Kinderwerkstatt durchgeführt. Die Ergebnisse beider Veranstaltungen fließen in die weiteren Überlegungen ein. Mit der ersten Planungswerkstatt, die am 27. Februar 2016 von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Hochdorf stattfindet, wird ein weiterer wichtiger Schritt durchgeführt. Gestartet wird mit einer Ortsbesichtigung des Schlossgartenareals ab 9.00 Uhr, Treffpunkt ist an der Gemeindehalle. Danach beginnt die Werkstatt. Nach einer Einführung in das Verfahren können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an moderierten Arbeitsstationen „ihr“ Schloßgartenareal planen. Das beauftragte Landschaftsplanungsbüro Mundsinger + Hans wird die Ergebnisse als Grundlage für die zweite Planungswerkstatt, die am 23. April 2014 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr stattfinden wird, aufarbeiten. Bitte merken Sie sich diesen Termin bei Interesse vor. Alle interessierten Hochdorferinnen und Hochdorfer werden hiermit herzlich zur ersten Planungswerkstatt eingeladen. Für inhaltliche Rückfragen zu den Veranstaltungen wenden Sie sich an die Projektleitung, Frau Peschen, Telefon: 07146-289643, Email: peschen@remseck.de. Um die Veranstaltung besser planen zu können, möchten wir Sie zudem bitten, sich bis Mittwoch den 17. Februar verbindlich per Mail bei Frau Peschen anzumelden. Für die Dauer der Veranstaltung bieten wir Kinderbetreuung an. Sollte hierzu Bedarf bestehen, geben Sie diesen bitte mit Ihrer Anmeldung an.

Der Verein BürgerForum Hochdorf e.V. und die Stadt Remseck am Neckar freuen sich auf die gemeinsame Arbeit!

Kategorien: Allgemein
Kommentare deaktiviert für Schlossgartenareal am Zipfelbach in Hochdorf – jetzt zur ersten Planungswerkstatt anmelden